Inhaltsverzeichnis

Xine

Xine ist ein freier Multimediaplayer. Er spielt CDs, DVDs und VCDs ab. Außerdem unterstützt er Plugins zum Abspielen von AVI, MOV, WMV und MP3. Diese Formate werden allerdings nur von der lokalen Festplatte gespielt. Video-Streams kann xine auch empfangen und wiedergeben. Es werden die meisten Formate und viele andere unterstützt. xine selber ist eine Library, die von mehreren Frontends benutzt wird. Zu den Frontends gehören einmal die xine-uiScreenshot, Totem, Kaffeine oder das Mozilla-Plugin.

Features

xine.jpg

  • Verschiedene Frontends
  • Installation der Skins direkt aus dem Internet
  • Navigationbuttons wie start, pause, stop, suchen,…
  • Untertitel
  • Menüs
  • Audio und Untertitel wählen
  • Playlisten
  • Konfigurationsdialog
  • Vollbildwiedergabe

Konfiguration

Zur Konfiguration ist nicht viel nötig. xine biete ein Konfigurationsmenü. Beim ersten Start wird dieses Menü gestartet und man kann gewünschte Optionen wie die Eingabe- und Ausgabeplugins ändern. Ansonsten ist um normale DVDs abspielen zu können normalerweise keine weitere Konfiguration nötig. Um Originaldvds abspielen zu können ist etwas Arbeit nötig. Zuerst muss man einen Symlink dvd in /dev auf sein DVD-Laufwerk setzen:

 # cd /dev
 # ln -sf ${DVD-Device} dvd
 # ln -sf ${DVD-Device} rdvd
 # echo 'link ${DVD-Device} dvd' >> /etc/devs.conf
 # echo 'link ${DVD-Device} rdvd' >> /etc/devs.conf

Dann muss man Schreibrechte setzen und die library libdvdcss installieren:

 # cd /dev
 # chmod +w dvd rdvd
 # cd /usr/ports/multimedia/libdvdcss && make install clean
 # pkg_add -r libdvdcss

Nun sollte man auch Originaldvds abspielen können. Wichtig: Das Laufwerk darf vor dem Abspielen nicht gemountet sein.

Siehe auch