ISO-Images mounten

Betrifft OS:
DragonFlyBSDFreeBSDOpenBSDNetBSD

Dieser Artikel soll erklären wie man unter den verschiedenen BSDs ISO-Images mountet.

Einleitung

In diesem Beispiel wird ein ISO-Image z.B. /tmp/LiveCD.iso unter /mnt/iso eingebunden/gemountet werden. Im wesentlichen unterscheidet man hierfür zwei Verfahren. Dies sind vnd/vnconfig und md/mdconfig. md/mdconfig ersetzt ab FreeBSD 5 ersatzlos das in den anderen BSD vorhanden vnd/vnconfig. FreeBSD-Versionen vor 5 verwenden vn/vnconfig.

DragonFly BSD

Da DragonFly BSD aus dem 4er-Zweig von FreeBSD entstanden ist verwendet es vn/vnconfig. Zur Nutzung sei hier auf den unten stehenden NetBSD-Abschnitt verwiesen.

FreeBSD

Die einfachste Methode unter FreeBSD > 5.x ein ISO-Image zu mounten ist, es als Memory Disk Device einzurichten. Dafür gibt es seit FreeBSD 5.x das Programm mdconfig, das Devices mit dem Namen /dev/md[n] erzeugt.

mount

Zuerst erzeugen wir also mit

# mdconfig -a -t vnode -f /tmp/LiveCD.iso -u 0

ein Device angelegt. Der parameter -a steht für attach, -t vnode bedeutet das das Device aus einer Datei erzeugt wird, -f filename gibt die Datei an und -u [n] gibt die Nummer des Devices an.

Jetzt kann man das Device mit

# mount -r -t cd9660 /dev/md0 /mnt/iso

mounten.

umount

Um das Device wieder zu entfernen muss man zuerst das Image unmounten.

# umount /mnt/iso

Dann kann man mit

# mdconfig -d -u 0

das Device wieder entfernen.

NetBSD

Angelehnt an FreeBSD bis 4.x funktioniert das mounten von ISO-Images unter NetBSD mit dem Befehl vnconfig.

mount

Das Device erzeugen:

# vnconfig -c /dev/vnd0d /tmp/LiveCD.iso

Das Device mounten:

# mount -t cd9660 /dev/vnd0d /mnt/iso

Der Befehl

# ls -la /mnt/iso

sollte jetzt den Inhalt des Image anzeigen.

Das Disklabel d funktioniert beim Port i386. Bei anderen Ports kann es abweichend auch c oder ein anderer Buchstabe sein.

umount

# umount /mnt/iso
# vnconfig -u /dev/vnd0d

Mehr Infos mit „man vnconfig“ unter EXAMPLES…

OpenBSD

Verwendet ebenfals vnd/vnconfig. Es bietet als einziges BSD aber die Erweiterung svnd/vnconfig. svnd erlaubt es, im Gegensatz zu vnd, ISO-Images zu mounten die nicht lokal vorliegen. Die Nutzung von svnd ist entsprechend derer von vnd. Es sei somit auf den obenliegenden NetBSD-Abschnitt verwiesen.

Verweise